Die aktuelle Führungs- und Entscheidungsschwäche hat einen Namen: Dynamische Komplexität (Dynaxität). Sie überfordert die Menschen, weil sie kein Wissen und kein Handwerkszeug für die Beherrschung der Dynaxität haben. Die zweite mentale Schwäche des Top-Managements ist, dass sie die soziale und emotionale Seite von Organisationen nicht kennen oder verstehen. Die technisch-betriebswirtschaftliche Denke ist insgesamt vollständig überfordert. Ergebnis: Sinnloser Aktionismus oder Entscheidungen nach Stimmungslage ohne Rücksicht auf die Menschen - wie in der aktuellen Politik. Die Lösung wird zum Problem. Entscheider werden immer handlungsunfähiger und unglaubwürdiger.

Referenzen

"Herr Pächnatz hat uns im Change-Management neue und interessante Erkenntnisse vermitteln können. Unsere Führungskräfte schätzen seine fundierte Erfahrung in der Führung und in Veränderungsprozessen."
Kirsten Bung, Personalentwicklung, Stadt Bochum

"Ich fand das Seminar Change Management wirklich spannend. Ich lebe ja in einer stark dynamischen Welt der Veränderungen und der Ausflug in die Modellwelt hat mir sehr viel Spass gemacht. Ich benutze die von Ihnen vermittelten Methoden für meine aktuellen Herausforderungen."
Yvonne Pfeifer, Leiterin Produktion BMW

eine Seite zurück

Einführung Change Management

Brain

Wer sich mit Dynaxität sowie der sozialen und emotionalen Seit von Organisationen nicht beschäftigt, steht vor einem großen mentalen Problem. Er oder sie denkt immer noch, die Erde sei eine Scheibe. Die dynamischen Komplexitäten, Emotionen und sozialen Logiken von Organisationen spielen für den Erfolg von Veränderungen eine entscheidende Rolle. Dabei gibt es zur Beherrschung dieser Veränderungsaspekte ganz einfache Mittel, die jeder schnell lernen kann. Diese Fähigkeiten vermitteln wir in Gruppentrainings oder Einzelcoaching.

Inhalte
  • Was sind die Gesetzmäßigkeiten von Organisationen als soziales System?
  • Was sind die Folgen, wenn diese Gesetzmäßigkeiten nicht beachtet werden?
  • Welche Bedeutungen spielen die Emotionen bei Veränderungen?
  • Was passiert, wenn die emotionale Seite bei Veränderungen nicht beachtet wird?
  • Welche Bedeutung spielt der Widerstand bei Veränderungen?
  • Was sind dynamische Komplexitäten?
  • Welche Konsequenzen haben sie für ein Organisationen?
  • Einführung in ein praxiserprobtes Gesamtkonzept der Veränderung
  • Archetypen von Komplexen Systemen und deren Lösungen
  • Anwendung des Systemdenkens auf Fragestellungen dynamischer Komplexitäten im Unternehmen

Methoden

Im Seminar werden Ihre individuellen Fragestellungen mit einbezogen. Dazu telefoniere ich vor dem Seminar mit Ihnen, um Ihre Erwartungen, Ihren Arbeitshintergrund und Ihre konkreten Veränderungssituationen kennen zu lernen.

Das Seminar findet bereits mit 3 Teilnehmern statt. Wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, erhalten Sie alternativ an einem der Seminartage ein intensives Einzelcoaching.

Kontakt