Das Modell von Dave Ulrich eignet sich nicht für deutsche Unternehmen im Mittelstand. Trennen Sie niemals Personalservice und die Personalgewinnung von der Businesspartnerarbeit. Ein Erfolgsmodell können Sie hier im Interview nachlesen.

Die Einführung von HR Businesspartnern erfolgt am besten über ein durchdachtes Gesamtkonzept. BeP hat diese Konzept entwickelt als wir selbst noch Personalleiter waren.

Referenz

"Beim Businesspartnerprojekt im HR Bereich hat uns die Zusammenarbeit mit Herrn Pächnatz wichtige Impulse gegeben. Seine Praxiserfahrung als Personalleiter und Berater in der Zusammenarbeit ist schon sehr hilfreich".

Roland Hehn Geschäftsführer Otto Bock

eine Seite zurück

So funktioniert ein HR-Business-partner

Wir unterstützen Sie mit einem stimmigen und auf Ihre Verhältnisse umsetzbares Praxiskonzept. Sie können durch unsere Erfahrungen Fehler vermeiden und schnelle Erfolge im Unternehmen erzielen. Ohne eine Personalstrategie funktioniert ein Businesspartnermodell nicht wirklich. Wir erarbeiten mit Ihnen eine Personalstrategie in zwei Tagen.

Inhalte
  • Erstellen eines angepassten und umsetzbaren Gesamtkonzepts
  • Erstellen von Service-Levels am Telefon für die Personalabteilung - So merken alle schnell, was sich verändert
  • Analyse und Optimierung der wertschöpfenden Prozesse
  • Entwicklung einer Rollendefinition des Businesspartners
  • Erstellen von Qualifikationsmaßnahmen zur Befähigung der Businesspartner
  • Durchführung der Qualifizierungsmaßnahmen

Wenn Sie überlegen, ein Businesspartnermodell einzuführen, dann rufen Sie uns an (siehe Kontakt). Für Sie entstehen keine Verpflichtungen. Wir beraten Sie gerne vorab darüber, auf was Sie achten sollten, damit die Einführung gelingt und Sie Ihre Ziele erreichen.